Das Vokalensemble ARIANNA



Termine 2018

(So 5. 8. 18.00 Jacobuskirche Framersheim besonderer Gottesdienst im Freien)

 

Fr. 17.8.19.00 ev. Kirche Wonsheim Der Renaissancecowboy und andere Schwerenöter

 

(So 21. 10. 10.00 Gottesdienst kathol. Kirche Engelstadt)

 

So. 28. 10. 17.00 kathol. Kirche Groß- Winternheim Der Renaissancecowboy und andere Schwerenöter

 

Sa. 8.12. 18.00 Burgkirche Ingelheim Es gibt so wunderweiße Nächte

Termine 2017

So., 19.2.   17.00 Kapelle Eltville                              ARIANNAS THESEN   / siehe unten

So., 12.3.   17.00 Burgkirche Ingelheim                    ARIANNAS THESEN

Mi., 8. 3.     19.30 Nebelhaus Schwabenheim

So., 19.3.   19.00 ev. Kirche Gau-Algesheim            ARIANNAS THESEN

 

So., 11.6.    11.00 ev. Kirche Obersaulheim             ARIANNAS THESEN

So., 29. 10. 10.30 Uhr kath. Kirche Bubenheim

Di.,  31.10.  17.00 ev. Kirche Groß Winternheim      ARIANNAS THESEN

                    20.00  Jakobuskirche Framersheim  ARIANNAS THESEN

 

Fr., 8. 12.    19.00 Burgkirche Ingelheim                                 Es gibt so wunderweiße Nächte / siehe unten

Sa., 16.12.  19.30 Altmünsterkirche Mainz                          Es gibt so wunderweiße Nächte

So., 17.12.  17.00 Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheim   Es gibt so wunderweiße Nächte

 


Themen der Konzerte:

Höchst interessante musikalische Leckerbissen erwarten

sowohl Kenner als auch Entdecker der a capella Musik bei ARIANNAS Konzert. Das Vokalensemble hat sich überlegt, mit was für einem Programm es das Lutherjahr bereichern könnte.

Bei der Beschäftigung mit dem Thema ist es darauf gestoßen, in welch einer musikalischen Umbruchzeit Luther gelebt hat. Waren die Erlässe Gregor des Großen für die kirchliche Liturgie seit etwa 600 unverändert gültig, begannen sich Komponisten ab dem 11. Jahrhundert parallel dazu in zwei-, später dreistimmigen Gesängen zu üben. Für unser heutiges Ohr klingen die Sätze oft sehr ungewohnt, die Melodie stand im Vordergrund, der lateinische Text war ihr und auch dem

Rhythmus untergeordnet und auch die Harmonien entsprachen nicht immer unseren Hörgewohnheiten. Bis etwa 1600 entwickelte sich überall in Europa ein vielstimmiger Gesang, die Polyphonie, die sich selbst immer strengeren Regeln entwarf. Martin Luther schrieb der Musik eine große Rolle bei seinen Reformplänen zu, da er mit ihrer Hilfe seine Ansichten unter das Volk bringen konnte. Natürlich war nicht der Einzige, der Sprachverständlichkeit einforderte, er aber war populär und ging sehr tatkräftig zur Sache: er übersetzte neben der Bibel liturgische Gesänge ins Deutsche, schrieb auch eigene Texte und Melodien und - was vielleicht nicht ganz so bekannt ist - auch ganze vierstimmige Sätze. Das konnte er, er hatte sich im Lautenspiel ausbilden lassen und ließ sich von hervorragenden Komponisten wie Johann Walter beraten.

Von seinen Texten und Melodien und seiner Auffassung vom musikalischen Satzließen sich selbst die größten Komponisten der nachfolgenden Jahrzehnte und Jahrhunderte inspirieren. Die Monodie und die Homophonie entwickelten sich, die Texte rückten in den Vordergrund, die Melodien wurden einprägsamer und damit volkstümlicher. Als kompositorische Krönung und Abschluss der nun veralteten Kunst ist die Polyphonie des J.S. Bach zu bezeichnen, der - 200 Jahre nach Martin Luther geboren – inhaltlich als auch musikalisch als einer seiner Erben zu bezeichnen ist.Diese spannende musikalische Entwicklung versucht das Vokalensemble ARIANNA in seinem Konzert darzustellen. Bei der Erarbeitung desselben ist bei den Sängern so mancher musikalische Groschen gefallen und sie würden sich freuen, wenn es dem Publikum ebenso ergehen würde.

Am Freitagabend vor dem zweiten Advent stimmt das Vokalensemble

ARIANNA um 19 Uhr in der Burgkirche sein Publikum auf die

Weihnachtszeit ein.

Lieder der King’s Singers stehen auf dem Programm und auch

Ohrwürmer vergangener und heutiger Zeiten. Kenner, aber auch

Entdecker des a-capella-Gesanges erwartet geistliche und weltliche

Musik zum Innehalten und Genießen.

 

Die neun Stimmen füllen die Kirche mit einer festlichen Atmosphäre,

lassen Adventliches und Weihnachtliches, Besinnliches und Fröhliches

erklingen und entlassen die Zuhörer nach einer gemütlichen Stunde

sowohl entspannt als auch hochgestimmt zu einem Glühwein auf dem

malerischen Weihnachtsmarkt.

 Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Rheingau Echo Donnerstag 23.2.17
Rheingau Echo Donnerstag 23.2.17

Termine 2016

Am Abend vor dem zweiten Advent stimmt das Vokalensemble

ARIANNA um 18 Uhr in der Burgkirche sein Publikum auf die

Weihnachtszeit ein.

Lieder der King’s Singers stehen auf dem Programm und auch

Ohrwürmer vergangener und heutiger Zeiten. Kenner, aber auch

Entdecker des a-capella-Gesanges erwartet geistliche und weltliche

Musik zum Innehalten und Genießen.

 

Die sieben Stimmen füllen die Kirche mit einer festlichen Atmosphäre,

lassen Adventliches und Weihnachtliches, Besinnliches und Fröhliches

erklingen und entlassen die Zuhörer nach einer gemütlichen Stunde

sowohl entspannt als auch hochgestimmt zu einem Glühwein auf dem

malerischen Weihnachtsmarkt.

 Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

 

Sa., 29.Oktober, 19.00 Uhr

 

Altmünsterkirche Mainz "Bleib bei uns"

Münsterstraße 25

 

 

Sowohl Kenner als auch Entdecker

des a-capella-Gesanges

erwartet geistliche und weltliche Musik

zum Innehalten und Genießen.

Es kommen vor allem wohlbeleumundete Komponisten

wie Monteverdi und Rheinberger zu Wort, aber auch

Carlo Gesualdo der mit seinen genialen Kompositionen

Buße für ein schreckliches Verbrechen tat.

 

Der Eintritt zu diesem Geheimtipp

von einem Konzert ist frei,

über Spenden freuen sich die Sänger.

 

 

So., 27. November, 10.00 Uhr Altmünsterkirche ARIANNA im Gottesdienst

So., 11. Dezember  "Noel"

So., 18. Dezember  10.00 Uhr Gottesdienst evangelische Kirche Groß-Winternheim

 

 

 

 

26. Juni, 10.00 Uhr Altmünsterkirche Mainz ARIANNA im Gottesdienst

 

  2.  Juli,  19.00 Uhr  Grevenburg Traben-Trarbach  

                               " Wochenend und Sonnenschein

                                 bei Käsebrot und Moselwein"

           

  3. Juli, 11.00 Uhr Matinee ev. Kirche Ober-Saulheim

                               "Wochenend und Sonenschein"

 


Sonntag 24. April 10.00 Uhr Rochuskapelle Bingen, ARIANNA im Gottesdienst

 

Frühlingslied und Sommerpsalm

Sonntag, 24.April 2016 19.00 Uhr Klosterkirche Jakobsberg

Es gibt es einen echten Geheimtipp zu hören. Das Ingelheimer Vokaloktett, in unserer Gegend bisher vor allem in Gottesdiensten zu erleben, gibt eines seiner seltenen Konzerte.

 

Maiandacht

10.Mai 2016 19.00 Uhr Augustinerkirche Mainz



Am Sonntag, den 20. Dezember gibt es ARIANNA gleich 3 x zu hören:

 

Um 10.30 Uhr im katholischen Gottesdienst in Bubenheim.

um 16.30 Uhr in der Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheim

und um 19.00 Uhr  in der Kirche auf dem Jakobsberg / Ockenheim